Name: Chemnitz lebt Website: Chemnitz lebt - Dein Guide im Chemnitzer Stadtdschungel Google
â€ș
â€ș
Home » Event, Location

Kunstsammlungen Chemnitz im November 2016

5 November 2016 chosycat Keine Kommentare

Was ist eigentlich im November in den Kunstsammlungen Chemnitz los? Das Haus am Theaterplatz sowie das Museum Gunzenhauser haben jeweils eine Sonderausstellung am Start, welche jeweils auch von Veranstaltungen begleitet werden. Hier eine kurze Info, um euch zu einem Besuch anzuregen. Denn der Herbst mit seinem Regenwetter und ruhigen Samstagen ist doch DIE Jahreszeit schlechthin fĂŒr Museumsbesuche.

In den Kunstsammlungen am Theaterplatz seht ihr noch bis zum 20. November eine Werkschau, welche in Kooperation mit der Akademie der KĂŒnste in Berlin durchgefĂŒhrt wird. Erstmalig beteiligen sich alle derzeitigen Mitglieder der Sektion Bildende Kunst gemeinsam an einer Ausstellung. Zu sehen sind 100 Werke von 67 nationalen und internationalen KĂŒnstlern, u. a. auch vom NobelpreistrĂ€ger Dylan oder Wim Wenders und Ai Weiwei. Sie stammen aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Skulptur, Film, Video- und Konzeptkunst. FĂŒhrungen sind jeweils Freitag, Samstag, Sonntag, Feiertag um 12 Uhr und Mittwoch um 16 Uhr.

AusgewÀhlte Veranstaltungen aus dem Begleitprogramm sind etwa:

Sonntag, 6. November um 19 Uhr im Weltecho der Film „Hamburger Lektionen“ von Romuald Karmakar
Mittwoch, 9. November um 17 Uhr im Gunzenhauser der Vortrag „Von der Sparkasse zum Kunstmuseum“ von Architekt Volker Staab
Donnerstag, 17. November um 18 Uhr im Gunzenhauser eine Lesung mit Christa Wolf und Jutta Wachowiak

Museum_Gunzenhauser_Herbst

Im Museum Gunzenhauser werden noch bis 20. November in einer Sonderausstellung die Werke von Anya Triestram (*1977) aus den Jahren 2014 bis 2016 gezeigt. Zu sehen sind Linolschnitte, Arbeiten auf englischem Schabkarton, großformatige Pastelle und Plastiken aus Holz. An FĂŒhrungen könnt ihr Samstag, Sonntag, Feiertag um 13 Uhr teilnehmen. Zwischen 6. November und 12. Februar 2017 ist dann die siebte Kunstpreis-Ausstellung der VAF-Stiftung aus Frankfurt am Main zu Gast. Zu sehen sind rund 50 Werke von 15 jungen italienischen KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstlern aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Installation, Environment, Performance, Video-, Film-, Multimedia- und Objektkunst. FĂŒhrungen Samstag, Sonntag, Feiertag 15 Uhr sowie Donnerstag 16 Uhr.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.