Name: Chemnitz lebt Website: Chemnitz lebt - Dein Guide im Chemnitzer Stadtdschungel Google
â€ș
â€ș
Archiv

Beiträge des Themas Schnappnitz

Schnappnitz »

[15 Jan 2017 | Keine Kommentare | ]
Edward Snowden im Erzgebirge (Fragezeichen)

Edward Joseph Snowden, ehemaliger CIA-Mitarbeiter und bekannt fĂŒr seine EnthĂŒllungen, ist offenbar in der „Erlebnisheimat“ abgetaucht. Okay, man hĂ€tte den offenbar neuen Aufenthaltsort etwas dezenter verkĂŒnden können als ĂŒber eine Werbetafel an einer vielbefahrenen Straße in Chemnitz. Aber was solls, der Hund ist aus der Flasche. Oder war es der Geist? Zum Bernsteinzimmer und dem Weihnachtsmann gesellt sich nun also ein Dritter. Tagchen.

In Wirklichkeit bewarb das „GroßflĂ€chen-Medium“ natĂŒrlich den jĂ€hrlichen Briefmarathon von Amnesty International, welcher u.a. ans Weiße Hause gerichtet ist, um dort eine Begnadigung des Whistleblowers einzufordern. Zum weltpolitischen …

Weiterlesen »

Featured, Schnappnitz »

[6 Jan 2017 | Keine Kommentare | ]
Lasst uns warten

Die Progonose fĂŒr die Schneewahrscheinlichkeit im Januar war ein Volltreffer. Recht behalten ist einfach. Man könnte sagen, der Winter ist da in Chemnitz. Nun wĂ€re eine Auswertung der Winterdienstleistung ein stimmiges Thema fĂŒr den alljĂ€hrlichen Lokaljournalismus. Insbesondere der Regionalverkehr wĂ€re von Bedeutung. Oder man hĂ€lt einfach den Mund und lĂ€sst Bilder sprechen. Auch eine wunderbare Phrase.
Passend dazu hier drei Gesellen, welche szenetypisch ausgestattet an einer Bushaltestelle in Altchemnitz warten. Worauf? Vielleicht, dass der Bus kommt? Oder der FrĂŒhling? Weg wĂ€ren sie ja dann auch irgendwie. #manweißesnicht

Was die „Drei von der …

Weiterlesen »

Schnappnitz »

[14 Dez 2016 | Keine Kommentare | ]
Traurige Kunde von der Reitbahnstraße

Heute zum Weltaffentag (14. Dezember, seinem Ursprung in Michigan nach auch Monkey Day genannt) sind wir auf eine traurige VerĂ€nderung im Stadtbild aufmerksam gemacht worden. Nein, weder ist uns erst jetzt aufgefallen, dass [hier bitte eintragen, was euch stört] noch, dass [hier bitte eintragen, was euch wĂŒtend macht]. Wir wollen auch gar keine große Spannung aufbauen, sondern zeigen euch vier Bilder, die selbsterklĂ€rend sind.
Das erste Motiv stammt aus dem Jahr 2009, als wir das durchaus schwierige BilderrĂ€tsel 3 durchfĂŒhrten. Es zeigt einen kecken Affen mit Spockohren und grĂŒnen Augen, welcher …

Weiterlesen »

Schnappnitz »

[6 Nov 2016 | Keine Kommentare | ]
Beliebtes Baummotiv

Im FrĂŒhjahr sind diese rosa-rot blĂŒhenden KirschbĂ€ume eines der Top-Motive der Art „Oh-wie-schön“. Die Lutherstraße eben. SchrĂ€g drĂŒben ĂŒber die Kreuzung hinweg wird gerade gebaut, wo vor wenigen Jahren noch Wohnblöcke abgerissen wurden. Keine neue McDonalds Filiale oder ein sonstwie vom regen Verkehr der Bundesstraße profitierendes Gewerbe zieht hier ein… Steinbachhof heißt das neue Seniorenwohnheim. Aber zurĂŒck zu den BĂ€umen.

Wo in den Wachstumsmonaten die Bienen summen, da gibt es jetzt auch was zu lauschen. Ja, die LaubblĂ€ser sind da. Das ist keine Vogelart, sondern ein offenbar praktisches Tool aus dem …

Weiterlesen »

Featured, Schnappnitz »

[3 Nov 2016 | Keine Kommentare | ]
Nackige im Park

Die Überschrift zu diesem schnellen Schnappnitz könnte auch völlig anders lauten. So wie viele Worte eine ganz andere Bedeutung haben könnten, wenn man die Buchstaben nur etwas anders anordnet. Wer uns noch ein T und ein L schenkt, macht daraus z.B. Campingartikel. Zumal die sogenannte Nackige dort im Park schon eine ganze Weile steht und nicht frierend wetterabhĂ€ngig ist, wie man es derzeit erwarten könnte.

In Wirklichkeit heißt die Dame in der NĂ€he des BetonwĂŒrfels Schauspielhaus auch die TĂ€nzerin, wie wir aus dem Wiki der Stadtbibliothek erfahren, welches sechs Jahre seit …

Weiterlesen »

Schnappnitz »

[1 Nov 2016 | Keine Kommentare | ]
November 2016 in Chemnitz: Alt vs. Nicht-ganz-so-alt

Kaum FrĂŒhling, schon Herbst. Bunt sollen sie beide sein und so starten wir nach unserer Sommerpause in den November 2016 mit einem farbigen Schnappnitz vom heutigen Morgen.

Das Bildchen zeigt die evangelische Markuskirche sowie den Schornstein vom Heizkraftwerk, im Volksmund manchmal auch einfach Esse, Feueresse, Kamin, Rauchabzug, Schlot irgendwie anders genannt. Das eine wurde zwischen 1893 und 1895 errichtet, das andere 1984.

Weiterlesen »

Featured, Schnappnitz »

[26 Aug 2016 | Keine Kommentare | ]
Öhm, Grr, Haha, Uh, Öh, Hm, BĂ€h, Hihi, Hmpf

Die Reaktionen auf der Baustelle an der Reichenhainer Straße gehen offenbar auseinander. Neun verschiedene GesichtsausdrĂŒcke sind dem kreativen Verschönerer dieses Baustellenabsperrungsdings eingefallen. Wir haben die uns dazu passend erscheinenden Ausrufe in die Überschrift dieses Schnappnitz gepackt.

Weiterlesen »

Aktion, Schnappnitz »

[23 Mai 2016 | Keine Kommentare | ]
Kreativ verrohrt

Unsere Stadt muss grĂŒner werden, schöner und kreativer. WĂ€hrend der FrĂŒhling die ersten beiden Komparative von sich aus erledigt hat, ist offenbar der Homo Sapiens fĂŒr Kunst und Co. gefragt. Überschuss an jener FĂ€higkeit „Neues zu kreieren“ hat offenbar die Museumsnacht bei einigen erzeugt. Und so wurde aus den öffentlich zugĂ€nglich gelagerten Rohren einer Baustelle auf der Zieschestraße eine bedrohlich wirkende Skulptur. Sie kontrastiert die Plastiken, erzeugt eine gewisse Denkbarriere (steht ja auch mitten im Weg der GassigĂ€nger) und so weiter. Die kulturkritische Einordnung und Interpretation ĂŒberlassen wir anderen. Aber …

Weiterlesen »

Schnappnitz »

[3 Mai 2016 | 1 Kommentar | ]
Übers Campus- und Sportfest gesprungen

AlljĂ€hrlich Anfang Mai bietet das Campus- und Sportfest der TU Chemnitz eine gute Gelegenheit fĂŒr einen Schnappschuss. So auch in diesem Jahr, in welchem uns dieses Froschteam des DLRG vor die Linse gesprungen ist. Wir sagen: Quack. Ähm, vielen Dank fĂŒrs Motiv. Weiterhin ĂŒber den Weg gelaufen sind uns mĂ€nnliche Ballerinas, Bierflaschen und SchlĂŒmpfe. Und natĂŒrlich mega viele Promomitarbeiter der 1001. Firma, welche sich mittlerweile auf der Wiese hinter der Mensa bis runter zum Sportplatz tĂŒmmeln.

Weiterlesen »

Featured, Schnappnitz »

[30 Apr 2016 | Keine Kommentare | ]
BlĂŒhender Jakobikirchplatz

FrĂŒhling, ihr kennt die Jahreszeit, oder? Wer sie erleben möchte, braucht derzeit nur den Fuß vor die TĂŒr setzen. Das ist dort, wo es mitunter kein WLAN gibt. Aber umso schönere Stellen. So wie hier am Jakobikirchplatz zwischen dem namensgebenden Sakralbau und den Rathaus Passagen. Womit wir auch bei einem Randthema des Bildes sind, wohin das PĂ€rchen auf das Bild auch guckt. Denn hier eröffnet in KĂŒrze bekanntlich ein neues Restaurant, welches den schönen Platz bestimmt belebt. Die Prager Bierstuben sollen noch im Juni, also zur EM-Zeit, nach Chemnitz kommen.

Weiterlesen »