Name: Chemnitz lebt Website: Chemnitz lebt - Dein Guide im Chemnitzer Stadtdschungel Google
Home » Event, Gewinnspiel

Jetzt das aktuelle Chosy 2020 kaufen! Das trendige Gutscheinbuch für Chemnitz, d.h. ihr könnt in die 74 angesagtesten Freizeiteinrichtungen (Restaurants, Bars, Cafés, Clubs, Museen, Sportlocations) gehen und mit unseren Gutscheinen sparen. Mit Klick aufs Bild gelangt ihr zur Homepage. Alternativ könnt ihr auch hier direkt bei Amazon bestellen.

2×2 Freikarten für Rock im Betonwerk 2011

5 August 2011 Keine Kommentare Werbung*

Bist auch du ein Betonrocker? Anderswo wird die 25-jährige Tradition des Rings gepflegt oder der Name lässt einen nett beschallten Park mit Teekeksen erwarten. Brachialer klingt dann schon „Rock im Betonwerk“ und lässt dem Wortsinne von brachiōn nach rohe Körperkraft dicker Oberarme erwarten. Sieht man sich die Bands des Festivals an, so wird die Hoffnung auf kräftigen Sound auch nicht enttäuscht. Wenn in Mittelbach bei Chemnitz das Betonwerk gerockt wird, sind circa 30 Bands der Stilrichtungen Folk bis Extrem-Metal vertreten.

Was 2009 zunächst als Veranstaltung für Kunden der Heidelberger Betonwerke geplant und entsprechend von den musikalischen Vorlieben der Organisatoren geprägt war, hat sich schon in der dritten Auflage als Open-Air mit überregionalem Publikum etabliert, wie die Veranstalter sich selbst präsentieren:

Es heißt zwar noch Rock im Betonwerk, doch spätestens mit der Bekanntgabe des Lineups für 2011 wird deutlich, dass sich das Chemnitzer Rockevent zu einem überregional beachteten Metalkracher mit einem internationalen Lineup entwickelt hat, das auch mit dem letzten Funken Fantasie nicht mehr als Geheimtipp zu bezeichnen ist, sondern sich druckvoll seinen Platz unter den angesagtesten Festivals Sachsens erkämpft.

Das komplette Programm von Rock im Betonwerk 2011 mit Auftrittsreihenfolge:

Donnerstag, 11.08.2011 (Einlass ab ca. 18 Uhr, Beginn ab ca. 18:30 Uhr): Exodus, Debauchery, Born from Pain, Through Devastation, Last Chance To Die, Braincementery, Sapid Steel.

Freitag, 12.08.2011 (Einlass ab ca.14 Uhr, Beginn ab ca. 14:30 Uhr): Watain, Neaera, Tankard, Fiddlers Green, Nervecell, Swashbuckle, Milking the Goatmachine, Gernotshagen, Furnaze, Myra, The Last Hangmen.

Samstag, 13.08.2011 (Einlass ab ca. 13 Uhr, Beginn ab ca. 13:30 Uhr): Amorphis, Crematory, Alestorm, Arkona, End of Green, Varg, Mutabor, Ingrimm, Lord of the Lost, Excrementory Grindfuckers, Kali Yuga, Eminenz, Bad Time Stories, Deadend in Venice.

Die Festivalmacher haben fürs Rock im Betonwerk einen „Magic Sky“ bestellt, sodass selbst bei Regen niemand nass werden muss. Am Gelände kann wieder gecampt werden, es gibt Duschen und WC. Außerdem fährt euch nach dem letzten Auftritt gegen 2 Uhr ein kostenfreier Shuttlebus zur Zentralhaltestelle nach Chemnitz zurück.

Gewinnspiel zu Rock im Betonwerk 2011: Das Chosy Chemnitz Blog verlost 2×2 Freikarten für Rock im Betonwerk 2011. Einfach bis zum Mittwoch, den 10. August, um 14 Uhr eine E-Mail mit eurer Telefonnummer an info[ät]chosy.net mit dem Betreff “Rock im Betonwerk″ schicken. Schreibt uns außerdem kurz, warum ihr richtige Betonrocker seid. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt und können die Karten bei ihrem Besuch an der Tageskasse von Rock im Betonwerk (Gästeliste) abholen.

Was? Rock im Betonwerk 2011
Wann? Donnerstag, 11. August bis Samstag, 13. August 2011
Wo? 09224 Mittelbach bei Chemnitz

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Locations, Events und Produkten nennen. Oftmals werden uns Freikarten zur Verfügung gestellt sowie Produkte zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text. Wenn wir gerade bei Werbung sind, hast du schon das Chosy hier direkt bei Amazon bestellt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.