Name: Chemnitz lebt Website: Chemnitz lebt - Dein Guide im Chemnitzer Stadtdschungel Google
Home » Aktion

Chemnitzer Friedenstag – Aktionen am 5. März

4 März 2014 Keine Kommentare PDF

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Chemnitzer Friedenstag wurde in den vergangenen Ferien ein Kunstprojekt an Chemnitzer Schulen gestartet. Im Workshop Plakatgestaltung sind dabei 25 hochformatige Motive entstanden, die zum Chemnitzer Friedenstag 2014 unter anderem am Rathaus sowie an und in der Galerie Roter Turm zu sehen sein werden. Folgende Schulen waren beteiligt: Montessori-Schule Chemnitz, Chemnitzer Schulmodell, Albert-Schweitzer-Oberschule, Annen-Oberschule, Diesterweg-Oberschule, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium.

Chemnitzer_Friedenstag_2014

Doch das Kunstprojekt ist nicht die einzige Aktion am 5. März. Weitere Aktivitäten hier im Überblick:

Aktivitäten am 5. März 2014: Gedenk- und Aktionsfläche Friedenskreuz

11.00 – 21.00 Uhr, Neumarkt: Gedenk- und Aktionsfläche FRIEDENSKREUZ. Der Bürgerverein „FUER CHEMNITZ“ e.V. und die Arbeitsgruppe Chemnitzer Friedenstag bitten die Chemnitzerinnen und Chemnitzer um ihre FRIEDENSWÜNSCHE.

11.00 Uhr, Neumarkt: Eröffnung des Friedenskreuzes

11.00 Uhr, Neumarkt: „Geschichtsbaustelle Chemnitz“
Ausstellung des Klinke e.V. über die Ereignisse im März 1933

17.00 Uhr, Rathaus-Foyer: Konzert der „StreichHölzer“ und des Streichquartetts der Städt. Musikschule & „Reime gegen Rechts“ von Schülern der Antirassismusgruppe des Dr.-W.-André-Gymnasiums

17.00 Uhr, beginnend an fünf Kirchen: Friedenswege zum Neumarkt

18.00 Uhr, Neumarkt: Kundgebung „Es ist unsere Stadt – Nazis haben hier keinen Platz“

Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig
Redebeitrag von Dr. Christoph Dittrich, Intendant der Städtischen Theater Chemnitz
Redebeitrag zur weltweiten Flüchtlingsproblematik und den Konsequenzen für unsere Gesellschaft von Dr. Sadik Al Biladi, Arzt aus dem Irak; seit vielen Jahren Chemnitzer; aktiv in der Friedensbewegung; Chemnitzer Friedenspreisträger 2009
Künstlerische Ausgestaltung durch: Ensemble-Mitglieder der Städtischen Theater Chemnitz, Chor „Schir Semer“ der Jüdischen Gemeinde Chemnitz, Theater-Jugendclub, Städtische Musikschule Chemnitz, QUIJOTE

Aktivitäten am 5. März 2014: Weitere Veranstaltungen zum Chemnitzer Friedenstag

9.00 Uhr, Städtischer Friedhof: Kranzniederlegung am Mahnmal der Bombenopfer des 5. März

10.00 Uhr, Internat f. sprach- und hörgeschädigte Kinder und Jugendliche, Bernsdorfer Straße 120: Bernsdorfer Friedensfest

13.30 Uhr, ab Falkeplatz (Deutsche Bank): Täterspurenrundgang – Stadtrundgang auf den Spuren von nationalsozialistischen Verbrechen

16.00 Uhr, ab Hauptbahnhof: Demonstration auf dem Innenstadtring des Bündnisses „Chemnitz Nazifrei“

16.00 Uhr, ab Mensa Reichenhainer Straße: Demonstration des Studentenrates der TU Chemnitz

ab 16.00 Uhr, Rosenplatz und QuerBeet, Rosenplatz 4: Treffpunkte zum Aufwärmen und Sammeln

16.30 Uhr, Bürgerhaus City, Rosenhof 18: Literatur und Musik zum Thema: Krieg und Frieden

17.00 Uhr, Lutherkirche, Zschopauer Straße: Friedensandacht

20.00 Uhr, Stadt- und Marktkirche St. Jakobie, Jakobikirchplatz 1: Friedensgottesdienst

Mitwirkende: Landesbischof Jochen Bohl, Superintendent Andreas Conzendorf, Pfarrerin Dorothee Lücke, Kirchenmusiker Sebastian Schilling, Posaunenchöre Trinitatis/St. Markus und St. Andreas, Kammerchor „projekt14“
anschl. Gang zum Neumarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.